Profil „Automation und IT“

Je nachdem, wie die Schülerinnen und Schüler ihre Profile wählen, können unter Umständen nicht alle Profile angeboten werden.  Voraussetzung für die Bildung einer bestimmten  Profilklasse ist, dass sich ausreichend Teilnehmer/innen für das Profil entscheiden.

1. Informationen zum AIT-ProfilAutomatisierung Detail

In der Fabrik von morgen, auch als „Industrie 4.0“ bezeichnet, verschmelzen Informationstechnik, Telekommunikation und Fertigungsindustrie. Dabei kommt dem Einsatz von intelligenten, sich selbst steuernden Objekten, welche in einem Internet der Daten und Dienste miteinander vernetzt sind, zentrale Bedeutung zu.
Die Entwicklung geht von der Lagerproduktion hin zu kundenorientierter Auftragsproduktion, "Production on Demand" mit der daraus resultierenden späten Variantenbildung bei den Produkten. Für eine Produktion, die diesen Anforderungen gerecht wird, müssen Maschinen, Anlagen und Produkte immer mehr miteinander vernetzt sein.


2. Inhalte der Ausbildung:

Techniker, die derart neuartig konzipierte Produktionsanlagen aufbauen und instand halten, müssen zusätzlich zu einer breiten elektrotechnischen Grundbildung über fundierte Kenntnisse in Prozess- und Produktionsleittechnik, industrieller Informationstechnik und Internetkommunikation verfügen. Mögliche Projektarbeiten aus den Themenbereichen Industriekommunikation, vernetzte Systeme, ERP- und MES-Integration dienen der Vertiefung der profilspezifischen Inhalte.

weitere Informationen :
Laboranlage digitale Fabrik : https://www.youtube.com/watch?v=wJFr1ydKeHs
Webportal des Profils AIT : http://portal.ts-muenchen.de

 

3. Einsatzmöglichkeiten im Betrieb

Absolventen dieses Profils wirken an der Planung, Entwicklung, Produktion und Instandhaltung von Geräten und Systemen für die elektronische bzw. rechnergestützte Steuerung oder Regelung von Abläufen oder Prozessen mit. Optimierung von Produktionsprozessen, d.h. die Abstimmung einzelner Teilprozesse aufeinander sind typische Aufgaben eines Automatisierungstechnikers, aber auch der Entwurf oder der Auf- bzw. Umbau von Prozessen und die Inbetriebnahme einer Anlage sind Aufgabengebiete.

 

4. Stundentafel

 

 

Fach Stunden Tagesunterricht Stunden Abendunterricht
    3. Jahr 4. Jahr
Betriebspsychologie 2 2  
Englisch 2 2  
Betriebswirtschaftl. Prozesse 2 2  
Mathematik II 2 1 1
Kommunikationstechnik 3 3  
Steuerungstechnik 3 3  
Regelungstechnik 3   3
Netzwerktechnik 3   3
Automatisierungstechnik 3   3
Elektrische Maschinen und Antriebe 3   3
Energietechnische Anlagen 3 3  
Datenverarbeitungstechnik 3   3
  ∑ 32 +2(3) ∑ 16 ∑ 16
Ein Wahlpflichtfach aus:      
Projektarbeit 3    
Computergestützte Messtechnik 2    
Qualitäts- und Umweltmanagement 2    
Technisches Englisch 2    

 * Prüfungsfächer fett gedruckt


Stand: Jan. 2016